Drama Ministry

Drama Ministry fördert Theaterschaffende in der Kirche mit Online-Material, Vor Ort-Support und deutschlandweiten Seminaren.
mehr erfahren

iThemba

Verbreitet die Stimmung Südafrikas und berichtet von der Hoffnung, die Leben verändert.
mehr erfahren

Lifeliner

Der Lifeliner teilt Leben: Unterwegs in Schulen, Fußgängerzonen und Stadtfesten. Dort wo Menschen sind..
mehr erfahren

Project Serve

Auslandseinsätze auf allen Kontinenten.
mehr erfahren

Youthload

Online Ideenpool für christliche Jugendarbeit.
mehr erfahren

JFC Deutschland

JFC Deutschland ist Teil des weltweiten Netzwerks von Jugend für Christus International.
mehr erfahren

  • the art of connecting

    Ermutigen. Fördern. Glauben.

70 Jahre kreative Jugendarbeit

  • 2016

    Markus Liebold wird neuer JFC Direktor

  • 2012

    Youthload.de der Ideenpool für christliche Jugendarbeit geht online.

  • 2012

    Als Ersatz für den gealterten Bus wird ein amerikanischer Truck,

    der Lifeliner, angeschafft und in ein mobiles Straßencafé umgebaut.

  • 2012

    Drama-Ministry wird ein Arbeitszweig von JFC.

  • 2008

    Aus Tee-Mobil wird The Buzz

  • 2007

    In Kooperation mit Alpha Deutschland bietet JFC Jugendalpha an

  • 2006

    Die Erweiterung der iThemba Arbeit durch ein drittes Team

  • 2001

    Die ersten Volontäre gehen mit Project Serve ins Ausland

    Steigerung der iThemba Arbeit durch Einsatz eines zweiten Teams

  • 1999

    Rock Solid Clubstart in Wiesbaden

  • 1998

    50 Jahre JFC

    Das erste südafrikanische Schulteam iThemba kommt nach Deutschland

  • 1996

    Die dritte Tee-Mobil Generation wird erworben

  • 1994

    Die Zentrale in Mühltal wird durch zusätzliche Räume und

    einen Veranstaltungssaal vergrößert

  • 1984

    Tee-Mobil Arbeit erweitert sich auf Doppelstockbusse

  • 1983

    Alfons Hildebrandt wird zum JFC Direktor gewählt

  • 1982

    Stahlhofen am Wiesensee wird zur Heimat der Tee-Mobile

  • 1977

    In Frankenberg wird ein Haus für die Kurzbibelschule erworben

    Die Tee-Mobil Arbeit wird durch einen zweiten Bus erweitert

  • 1974

    Umzug der Zentrale nach Mühltal

    Die Tee-Mobile gehen mit 1 1/2-stöckigen Fahrzeugen auf Tour

    Beginn der Kurzbibelschule

  • 1971

    Erster Tween Congress. Bis 1996 das Event für Neujahrsfreizeiten

    Ein Grundstück in Urberach wird gekauft. Der Bau eines Jugendzentrums scheitert. Daher späterer Umzug nach Mühltal

  • 1968

    Startschuss für Eurocampaign in Lünen

  • 1966

    Platzmangel macht einen Umzug von Frankfurt nach Biedenkopf nötig

  • 1961

    Produktion des ersten evangelistischen Films in deutscher Sprache

  • 1957

    JFC startet die ersten evangelistischen Radiosendungen in Deutschland

  • 1956

    Der JFC Chor beginnt seinen Dienst. Für die nächsten 25 Jahre ist er das Aushängeschild von JFC Deutschland.

  • 1955

    Die Missionszentrale zieht nach Frankfurt

  • 1954

    Deutschlandbesuch Billy Grahams, damals Vizepräsident der internationalen Jugend für Christus Bewegung

  • 1953

    Als erstes deutsches Missionswerk strahlt JFC christliche Radioprogramme aus

  • 1951

    Erste Auflage des Liederbuches „Sing mit!“

    Umzug von Wuppertal nach Solingen

  • 1950

    JFC erhält sein erstes Missionszelt – Start der JFC Zeltmissionen

    Start der Rallyarbeit in Solingen und anderen Städten

  • 1948

    Gründung einer eigenständigen Jugend für Christus Arbeit in Deutschland

  • 1947

    Willi Sauer und Hans-Rudolf Wever starten, mit Genehmigung der Militärregierung, die Wuppertaler Jugendwochen

    Erste Kontakte mit Jugend für Christus USA